Zu einem fitten und gesunden Lebensstil gehört nicht nur Sport, sondern auch die richtige Ernährung. Kurz vor und unmittelbar nach dem Training kommt beides zusammen – denn für deinen Trainingserfolg ist es extrem wichtig, was du isst.

Ohne etwas im Magen einfach loszulegen ist nicht nur ungesund, sondern hat am Ende auch nicht den gewünschten Erfolg. Und wer nach dem Training nichts oder nicht genug isst, der nimmt zwar ab, aber schadet sich und seinem Körper dauerhaft und quält sich unnötig. Denn mit einer gesunden Ernährung vor und nach dem Sport kannst du abnehmen und fit werden ohne zu hungern! Welche Lebensmittel du vor dem Training essen solltest und welches die perfekten Pre-Workout-Foods sind, erkläre ich dir hier!

Lebensmittel vor dem Training


Egal aus welchem Grund du trainierst, ob du abnehmen, Muskeln aufbauen oder fit werden möchtest: Dein Körper braucht Energie, um ein Workout durchzustehen. Damit du dich nicht verletzt und gesund bleibst, musst du darum darauf achten, deinem Körper diese nötige Energie auch zu geben. Diese zieht er sich vorwiegend aus Kohlenhydraten und guten Fetten. Hier meine Favoriten:


Nüsse


Nüsse sind nicht nur lecker, sondern auch ein super Energielieferant. Sie enthalten Kohlenhydrate und dazu noch gesunde Fette. Beides kann dein Körper gut gebrauchen, um vor dem Training seine Energiereserven noch einmal voll aufzutanken. Außerdem stecken in Nüssen ziemlich viele Proteine, die zum Muskelaufbau notwendig sind. Eine Hand voll Erdnüsse oder Cashewnüsse sind darum der perfekte Snack vor einem Training und versorgen dich rundum mit Energie!


Reiswaffeln


Einer meiner Lieblingssnacks findet sich natürlich auch in dieser Liste: Die Reiswaffel. Sie ist nicht nur wirklich lecker, sondern liefert dir durch die enthaltenen Kohlenhydrate auch genug Energie für ein erfolgreiches Training. Du kannst sie pur essen oder mit einem anderen Pre-Workout-Food kombinieren: Reiswaffeln mit Erdnussbutter vereinen komplexe Kohlenhydrate mit den gesunden Fetten aus Nüssen. Ein rundum perfektes Essen vor dem Sport also!


Süßkartoffeln


Die exotische Schwester der normalen Kartoffel hat es mir einfach angetan. Sie schmeckt super und gibt jedem Gericht direkt einen exotischen Touch. Auch vor dem Training mag ich nicht auf sie verzichten: Süßkartoffeln stecken voller komplexer Kohlenhydrate und sind so eine tolle Trainings-Grundlage: Während du Sport machst, kann sich dein Körper die nötige Kraft aus den Süßkartoffeln holen. Besonders für Workouts am Nachmittag oder frühen Abend eignen sich Süßkartoffeln super – vor dem Frühsport esse ich dann doch lieber Reiswaffeln oder Obst 😉


Generell gilt: Du solltest nicht direkt nach dem Essen in die Sportklamotten springen und los trainieren. Gib deinem Körper genug Zeit, die eben gegessenen Lebensmittel auch aufzunehmen! Sonst fühlst du dich nicht nur schlapp, sondern bekommst vielleicht sogar Bauchschmerzen und hast beim Training trotz der richtigen Ernährung nicht die volle Power. Eine halbe Stunde Ruhe solltest du also einrechnen zwischen Essen und Training. Dann holst du wirklich das Meiste aus deiner perfekten Pre-Workout-Ernährung!

Lebensmittel nach dem Training


Nach dem Training muss sich dein Körper erholen und wieder neue Kraft tanken. Das kann er am besten, indem du ihn mit Kohlenhydraten versorgst. Um die beanspruchten Muskeln schnellstmöglich reparieren zu können, brauchst du außerdem Eiweiß. Nach dem Workout besteht die optimale Ernährung daher aus schnell verfügbarem Eiweiß und energiereichen Kohlenhydraten. Meiden solltest du zu viele Ballaststoffe.


Eier


Ein Fitness-Klassiker, der es in sich hat: Eier enthalten im Schnitt 13g Eiweiß und 11g Fett. Dadurch eignen sie sich hervorragend für ein stärkendes Essen nach dem Training. Egal ob als Rührei nach dem Frühsport oder hartgekochtes Ei zum Abendessen. Das schnell verfügbare Eiweiß unterstützt den Muskelaufbau und hilft deinem Körper, sich nach der Anstrengung schnell wieder zu regenerieren.


Bananen


Kohlenhydrate stecken, wie du sicher weißt, nicht nur in Getreide und Hülsenfrüchten, sondern auch in Obst und anderen Lebensmitteln. Auch Bananen enthalten im Schnitt 22,8g pro 100g und sind dadurch ein perfekter Energielieferant. Zudem sind sie super gesund und gut verträglich, weswegen du sie nach dem Training essen solltest. So bekommst du schnell wieder Energie und tust deinem Körper etwas Gutes. Besonders praktisch: Eine Banane passt in jede Sporttasche und du musst sie weder kochen, waschen oder anders vorbereiten. So hast du schnell und unkompliziert eine große Portion Kohlenhydrate, die dein Körper nach dem Training dringend braucht.


Reis


Falls du auf der Suche nach der perfekten Beilage für dein Essen nach dem Workout bist, hast du sie hiermit gefunden! Mit einer Portion Reis gönnst du deinem Körper ausreichend Kohlenhydrate, um wieder zu Kräften zu kommen. Besonders gut ist übrigen Vollkornreis: Er macht extra lange satt und die komplexen Kohlenhydrate versorgen deinen Körper über einen längeren Zeitraum mit Energie.


Mageres Fleisch


Wenn du nach dem Training gerne Fleisch essen möchtest, solltest du immer zu magerem Fleisch wie zum Beispiel Hühnchen oder Pute greifen. Geflügel hat außerdem den Vorteil, dass es besonders viel Eiweiß enthält und dir so beim Muskelaufbau hilft. Aber auch magerer Aufschnitt eignet sich sehr gut als Power-Essen nach einem anstrengenden Workout. In Kombination mit Reis oder Vollkornnudeln deckst du so deinen Bedarf nach Proteinen und Kohlenhydraten.


Was sind eure Lieblings-Mahlzeiten vor und nach dem Training? Und mögt ihr vor dem Workout lieber Süßes oder Herzhaftes? Ich bin gespannt auf eure Antworten!