Meine besten Diät Hacks – Tolle Tipps zum Abnehmen!

Im Laufe der letzten Jahre habe ich super viel Erfahrung zum Thema Sport, Fitness und Ernährung gesammelt. Natürlich habe ich im Laufe der Zeit so meine speziellen Kniffe und Tricks erarbeitet und herausgefunden, wie man seine Ernährung noch weiter optimieren kann! Diese Tipps teile ich super gerne mit euch!

Doch bevor wir gleich zum Thema Tricks und Notfall-Lösungen kommen, muss ich zuerst auf ein Thema hinweisen:

Die Vorbeugung!

Am besten wäre es nämlich, wenn ihr meine Tipps gar nicht erst anwenden müsstet! Warum? Na weil ihr vielen Dingen wie z.B. Heißhungerattacken auch super vorliegen könnt!

 1. Ausreichend Schlafen

Dein Körper braucht Schlaf um sich zu regenirren und die Energiereserven wieder voll aufzutanken. Wenn man nicht genügend Schlaf bekommt und der Körper total schlapp ist, weil er durch die nicht ausreichende Ruhephase zu wenig Energie hat. Dadurch will er dieses Energie Desifizit ausgleichen und das am besten jetzt sofort und mit Dingen, die eine hohe Energiedichte haben. Kalorienbomben wie Chips, zuckerhaltige und fettige Schokolade oder direkt die vor Fett triefende Salami Pizza. Durch den Schlafmangel bist du nicht nur nicht leistungsfähig sondern fühlst dich auch durch leere Kalorien noch schläfriger.

2. Niemals hungrig einkaufen!

Du hast das bestimmt schonmal selbst erlebt: Mit Hunger im Supermarkt landen die unmöglichsten Sachen im Einkaufswagen. Dinge, nach denen du dich grade verzehrst und die deinen aktuellen Heisshunger schnell stillen sollen. So landen ungesunde Lebensmittel nicht nur in euren Einkaufstüten sondern auch in eurer Küche!

3. „Schlechte“ Lebensmittel ausmisten

Wie hoch ist die Versuchung nach der Chips-Tüte zu greifen, wenn sie dich aus dem Küchenschrank oder Vorratsschrank anlacht? Mistet alles aus, was nicht in euren Ernährungsplan reinpasst. Anstatt die Lebensmittel wegzuschmeissen verschenkt sie bitte an Freunde, Nachbarn oder gebt sie mit Hilfe von Food Apps weg. Es gibt ganz viele tolle Webseiten und Apps in den man Lebensmittel posten kann, damit sie jemand abholen kommt. Denn egal wie schrottig die Lebensmittel auch sind, Lebensmittelverschwendung ist noch viel schlimmer!

4. Süsse Mahlzeiten einplanen

Wenn ihr wisst, dass ihr abends gerne noch was Süsses esst, dann plant das ein. Ihr könnt dann einfach leckere und gesunde Rezepte umsetzen, die eure Gelüste nach etwas Süssem befriedigen. Ich esse abends gerne meine „heisse Liebe“: Körniger Frischkäse mit heissen Himbeeren und Flavour Drops darüber. Wenn ihr noch mehr Ideen für süße Rezepte haben wollt, habe ich hier zwei tolle Rezepte für euch!

Mein Tipp!

Wie wäre es mit einem Fürchte-Tee oder einem dieser „Dessert-Tees“? Diese gibt in den verrücktesten Geschmacksrichtungen wie Apple-Pie oder Cheese-Cake. Die Tees haben meistens nahezu keine Kalorien und schmecken wie eine Sünde!

Los gehts mit den Tipps!

1. Ausreichend Trinken

Manchmal verwechselt an Durst mit Hunger. So banal das auch klingt, wenn ihr das nächste mal wieder so richtig Lust auf einen Snack bekommt, dann trinkt erstmal ein großes Glas Wasser. Oft erledigt sich dieser kleine Heisshunger dann einfach, denn ihr hattet vielleicht einfach nur Durst! Viele von uns, vor allem Männer, trinken viel zu wenig über den Tag verteilt. Dabei besteht unser Körper größtenteils aus Wasser und benötigt dieses auch, um den Stoffwechsel und alle lebenswichtigen Körperaktivitäten am Laufen zu halten. Wenn du zu dem Thema noch mehr wissen möchtest und warum ausreichend Wasser Trinken schon die halbe Miete beim Abnehmen ist, kannst du hier nachlesen. 

2. Ablenkung anstatt Langeweile

Wer kennt es nicht: an manchen Tagen ist man einfach angeödet von allem und man langweilt sich den halben Tag. Aus lauter Frust fängt man an in Richtung Küche zu trotten und streift von Kühlschrank zum Vorratsschrank und wieder zurück. Bevor ihr nun zu irgend einem Schrott greift und aus Langeweile esst, schnappt euch eure Schuhe und die Jacke und geht an die frische Luft. Zügiges Spazieren tut nicht nur eurem Körper gut sonder auch eurer Seele. Vielleicht geht ihr ein bisschen Joggen oder mistet euren Kleiderschrank mal so richtig aus! Versucht aus dem Loch der Langeweile zu entkommen und umgeht so unnötige Fressattacken.

3. Zähne putzen

Abends ist die Gefahr bei den Meisten ganz gross, noch eine Nascherei hinterher zu nehmen. An dieser Stelle gibt es einen total einfachen Trick! Einfach mal die Zähne putzen. Durch den frischen und einzigen Geschmack vergeht euch die Lust auf etwas Süsses oder Salziges wie im Flug!

4. Zuckerfreie Kaugummis

Wenn ich mal wieder Lust auf Süßigkeiten habe hilft mir auch mal ein einziger Kaugummi! Wenn ich dann diesen frischen Geschmack im Mund habe, möchte ich mir den natürlich nicht kaputt machen und so verfliegt die kleine Heisshunger-Attacke auch wie von selbst.

5. Kalorienarme Soßen

Ich weiss nicht wie es euch geht, aber wenn ich trockene und ungewürzte Speisen esse, bin ich danach einfach unzufrieden und diese Unzufriedenheit artet ab und an gerne in kleine Gelüste aus. Ihr könnt aber ganz einfach etwas Pfiff in die Speisen bringen in dem ihr super einfache und kalorienarme Soßen zubereitet. Mit passierten Tomaten und Gewürzen könnt ihr in Null Komma Nix eine super leckere und schlanke Soße für euer Gemüse, Reis oder Fisch zubereiten. Als weitere Alternative kann ich euch das Marinieren mit Sojasoße ans Herz legen! Einfach den Fisch oder das Fleisch mit ein wenig Sojasoße und etwas Wasser und Knoblauch würzen und schon habt ihr einen leckeren Flavour!

6. Gewürzmischungen

Wenn ihr keine Soße oder Marinade mögt, dann kann ich euch wärmstens die tollen Gewürzmischungen die man im Bioladen bekommen kann ans Herz legen! Da braucht ihr nicht das ganze Gewürzregal aufzukaufen sondern habt direkt aufeinander abgestimmte Gewürze zusammen in einer kleinen Dose! Zudem probiert ihr vielleicht so auch Kombinationen aus, die ihr vorher noch nicht kanntet.

7. Aromen

Wie ihr wisst, bin ich ja eher eine Naschkatze wenn es um Süßes geht und da kennt ihr sicherlich schon meinen Tipp mit den Falvour Drops! Es gibt diese kleinen Fläschchen ganz einfach Online zu kaufen und  es gibt sie einfach in allen möglichen Geschmackssorten. Von Karamell über Ahornsirup bis hin zu Cheesecake. Es gibt einfach nichts, was es nicht gibt. Mit diesen tollen Aromen könnt ihr mit nur einen Tropfen eine ganze Packung Magerquark zu einem leckeren Käsekuchen Nachtisch verwandeln. Eine meiner liebsten Flave Drops mit Käsekuchen Aroma findet ihr hier.*

Welcher Tipp hat euch am besten geholfen? Habt ihr auch einen ganz speziellen Lieblings-Trick wie ihr um die kleinen Heißhunger Attacken und Kalorien Fallen herum kommt? Teilt eure Erfahrungen gerne in den Kommentaren! Ich bin gespannt!

Eure Sophia

Bei mit * gekennzeichneten Links, handelt es sich um Affiliate Links.

Comments

  • Melanie

    Huhu Sophia,
    Ich bin auch ein großer Fan von den Flavour Drops und kann davon nie genug bekommen. <3
    Mit Zimt gibt es eines, das ist einfach pure Liebe. *~*
    Das einzige, was mir wirklich schwer fällt ist das trinken. Gerade in den Zeiten des Jahres, in denen es noch nicht so dermassen warm ist.
    Da fällt es mir einfach schwer und ich komme nicht mal auf zwei Liter am Tag 🙁

    Wünsch dir eine tolle Woche,
    Melanie

    Reply to Melanie
    • Sophia

      Hallo Melanie! Zimt ist mein absoluter Favorit! Ich kann gar nicht genug davon bekommen 😀 Was das Trinken angeht: Bitte versuch daran zu arbeiten. Viel Trinken ist so wichtig für deinen Körper und wenn du Abnehmen willst fast schon die halbe Miete. Auch wenn es schwer fällt! Schau doch mal hier im Blog Post vorbei: https://sophia-fitness.com/5-benefits-von-wasser-warum-du-viel-wasser-trinken-solltest/ Da geht es genau um das Thema reichlich Trinken. Liebe Grüße!

      Reply to Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous post

Dein Start in den Fitness-Lifestyle (Teil 2): Post-Workout-Ernährung für Einsteiger

Next post

Mandelmilch selber machen: Günstig, gesund und lecker!